SABEU GmbH & Co. KG

Tel: +49 5551 9101 00
E-Mail: info@sabeu.com

Rückhalterate

Die Rückhalterate einer Filtermembran gibt die Rückhaltung definierter Teilchen oder Testorganismen unter definierten Bedingungen an. Sie wird in der Mikrofiltration in µm angegeben und kann nominell oder absolut sein. Oft wird sie der Einfachheit halber auch als Porengröße bezeichnet.

  • Nominelle Rückhalteraten geben nur prozentuale Rückhalteraten von Partikeln einer bestimmten Größe an. Die Angaben variieren je nach Hersteller, so dass sie nicht für einen direkten Vergleich verschiedener Filtermembranen verwendet werden können.
  • Absolute Rückhalteraten geben die kleinsten noch zurückgehaltenen Partikel oder Testorganismen unter definierten Bedingungen an. Das Rückhaltevermögen zum Beispiel von Brevundimonas diminuta eines Membranfilterelements wird nach DIN 58356-1 als gegeben beschrieben, wenn bei einer vorgegebenen Keimbelastung von 1 x 107 Keime je cm2 effektiver Filterfläche ein steriles Filtrat erhalten wird. Dieses Membranfilterelement hat dann per Definition eine absolute Rückhalterate von 0,2 µm. Folgende weitere Testorganismen werden für die Definition anderer absoluter Rückhalteraten verwendet:
Testorganismus absolute Rückhalterate
Acheloplasma leidlawii 0,1 µm
Brevundimonas diminuta 0,2 µm
Serratia marcescens 0,45 µm
Lactobacillus species 0,8 µm
Candida albicans 1,0 µm